2022 - Neustart.
Neue 'home-page' -  Neue ,Heim-Seite '  - www.22.elfenklaenge.de
 
Ich freue mich, dass ich nochmal eine neue Seite in meinem Leben für mich und andere aufschlagen darf.  Ja, ich öffne mein Lebensbuch ein Stückchen weit - wiewohl ich ja eigentlich ein Einzelgängertyp bin, gerne für mich alleine, in den Wäldern unterwegs, beim ,,Waldsofa", das mir meine älteste Enkeltochter vor Jahren einmal gezeigt hat, oder beim Lauterbach, an der Lauterquelle, bei der Erntbrunnquelle, oder einfach bei mir selber daheim.
 
Es ist schon so: Man wird, ich werde ein bisschen ,durchsichtiger' mit einer homepage. Doch klar, ich möchte ja ein bisschen Einblick geben in mein Leben, meine Vita, meine Mit-Sing-events hauptsächlich,  meine Erlebnisse, die sich in den Fotos ausdrücken. Es sind so viele wunderschöne Er-innerungen mit den Fotos verbunden. Und zu jedem Foto könnte ich eine ganze Geschichte erzählen. Bekanntermaßen können die schönsten Erinnerungen uns optimal helfen, das eigene Gemüt zu erfreuen, zu erfrischen, aufzurichten, zu heilen sogar, also den Doktor bei seiner Arbeit zu unterstützen in schwierigen Zeiten.
Das ist eine Übung von dem Weltenlehrer Shin, die ich möglichst jeden Tag einmal mache: Mich ganz bewusst erinnern an die allerschönsten Ereignisse in meinem Leben. Da kommt einiges zusammen! Und danach bin ich sofort in einer ganz anderen Verfassung. Die Schwingung ist erhöht, es geht mir ringsherum besser!
!! Das kann ich sehr zur Nachahmung empfehlen !!
 
Heil-sames Erinnern und Heil-sames Singen gehören zusammen.
Denn wir singen da so einfache Lieder, wiederholen diese Mantra-artig, immer und immer wieder, so lange, wie  es uns Freude macht; Lieder, die man leicht erinnern kann und recht schnell selber nachsingen kann. Wenn wir wieder zusammen kommen, haben wir einen kleinen (großen!) Schatz an Liedern, die zu ,,unseren Liedern" werden. Wir erinnern dann auch Situationen, Begegnungen, Erschütterungen, Hochgefühle, eben alles, was zum Leben dazu gehört. Und bei unseren  Sing - Treffen ist das Leben an erster Stelle. Wir singen - immer - für das Leben in uns und um uns. Wir singen für den Frieden in uns und um uns.
 
Maria Montessori ließ die Kinder in ihrer Schule so lange dieselbe Sache wiederholen, wie sie Freude daran hatten. Dann konnte sich ein Lied oder ein Vers, eine Lese-Art oder eine Rechen -Art in den Erinnerungsleib des Kindes einschreiben. Das ging nie mehr verloren. Und darin liegt a u ch der Wert der Wiederholung. Das in Freude Gelernte wird zu einem gewissen Eigentum, auch zu einem inneren Reichtum.
 
Möge uns das Heilsame Singen immer mehr zu einem inneren Reichtum werden.