...jetzt schau bei youtube rein : ,,Feenhain" / Christa Euchner

Clara Rose ( www. Clara Maria Rose ) mein Patenkind, hat zwei Videos zum ,,Feenhain" für mich gemacht...

So so schön !

**********************************************************************************************************************************************************************

Juni 22

Am Samstag, den 25.06. 2022/ 15 Uhr bis ca 16:30 Uhr

Heilsames Singen im wunder - schönen ,,Elfengrund Leustetten ",  am Bodensee( siehe Fotos)

Anmeldung erbeten:

0162 1975 311

christa@elfenklaenge.de

 

**********************************************************************************************************************************************************************

 

 

JANUAR 2022

31. 01. 2022

DAS NEUE KOMMT - DAS ALTE GEHT -

Mal sehn, wie wir uns zusammen- singen können.

Zunächst gibt es Mini-Sing- Gruppen; immer dann, wenn jemand privat ein paar Freunde einlädt zum Singen.

Unsere CD ,,,Babs und Christa singen Heilsame Lieder" ist auch eine Idee....wird gerne zugeschickt gegen eine Spende und Porto....

 

Und draußen schneit es hier oben auf der Alb.....

Und übermorgen ist schon ,,Lichtmess":

,, Lichtmess - zu Tag ess",  - so hieß es bei den Bauern früher; denn ab dem Tag etwa  konnten die Bauern mit den Knechten und Mägden  das (frühe) Nachtmahl( das auch manchmal das einzige Mahl am Tag war,) so ziemlich ohne die Laterne, also bei Tageslicht einnehmen.

Das keltische Imbolcu-Fest wurde als das Lichtfest der Brigid  in alten Zeiten genau zu diesem Zeitpunkt gefeiert. Später wurde das dann als ,,Mariä Lichtmess" bezeichnet.

Es war und ist das Fest der Familie, der Freundschaft.Freundschaft war den Kelten hoch bedeutsam; sie wussten, wenn die Freundschaft vergessen und verraten wird, dann geht das Dorf , die Familie, sogar ein Volk, zugrunde.

,,Das Licht siegt über die Finsternis!", ist das Motto von Imbolc-Oimelc.

Da wurden am Abend des Festtages die neugeborenen Lämmlein feierlich zum Mutterschaf hin getragen. Und man trank ein Schlückchen Schafmilch; aß Kuchen oder Pfannkuchen  mit Äpfeln und  den restlichen mitgebrachten Haselnüssen , und man hatte einen großen Austausch von Waren und Wissen: ,,Wie seid ihr über den Winter gekommen? Wie machen wir es im kommenden Jahr mit der Erde, mit den Bäumen, mit dem Bau eines Langhauses für die Sippe,  mit den Kindern, mit unserer Gesundheit und mit den Kraft - spendenden Ritualen zur Ehrung der Gottheit?" Das waren und sind Themen, die die Menschen bewegten, weil sie zum Leben dazu gehörten. Das Leben hatte immer den Vorrang. Es durfte nie gegen das Leben gehandelt werden. Die ERDE war die Große Liebende Mutter. Ihr wurden, z.B. an Imbolc, Heilige ( = Heilsame ) Gesänge dargebracht, ihr zu Ehren wurde gesungen, stundenlang, getanzt, stundenlang, gebetet, auch stundenlang. Das gab KRAFT ! Und die Kinder waren von Anfang an mit dabei.  Das waren kraftvolle Mannen, Frauen und Kinder! Voll der Lebensfreude, Lebenskraft, Lebensmut!  Und es gab nicht nur die eine Feier im Jahreslauf...!

,,immesam mirimano...." den altkeltischen Gesang  singen wir auch in unseren Singkreisen und Sing-Stuben. ( ,,Stubbete" nennt man das , noch heute.

 

1.November 2021

Innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde kann sich alles alles ändern.

Marieluise, meine Schwester, ist in der Anderwelt. Oder bei Gottvater und der Göttlichen Mutter, bei der Gottheit.

Manchmal spreche ich  mit ihr. ,,Wo bist du? Wie geht es dir? Kannst du den Weg sehen? Hast du jemanden, der dich führt? Bist du von liebenden Seelen in Empfang genommen worden?" Ich bin schon sehr traurig. Aber habe ein gutes Buch(,,Matthew, erzähl mir vom Himmel!"), das mir hilft, sie in Liebe los zu lassen, damit sie ihren Weg dort fortsetzen kann.

Jetzt

ist es so: Ich singe gegen den Schmerz, gegen die Trauer, um in eine andere Schwingung zu kommen - immer wieder neu-  das hilft.

Und es hilft mit Sicherheit auch  meiner lieben Schwester . Das ist mein Wunsch. Für die Seelen zu singen, die gegangen sind.  Manchmal wissen sie noch nicht, dass sie gestorben sind, so sagen die Menschen, die sehen können, vor allem, wenn es ein solcher Blitz - Unfall war, bei dem wirklich in Sekundenschnelle das Erden - Leben beendet wurde, wie bei meiner Marieluise.

Wenn zwei oder drei ... singen in inniger Hingabe, dann ändert sich die Schwingung. Es wird leichter, lichter, weiter, heller.

Ich hoffe, dass wir wieder in nseren Gruppen singen können,  ,,heilsingen", uns ,,heile"  singen. Natürlich kann das Heilsame Singen nicht den Arzt oder den ,,Medizinmann" ersetzen - das muss man ja, wiewohl es klar ist,  heute dazu sagen  - aber Singen  hilft mit, unsere Seele zu heilen, den Schmerz zu lindern; das ist seit Urzeiten bekannt.

Was ich anbieten kann, ist: An Nachmittagen, auch mal an Vormittagen, so lange kein Schnee liegt, auf Einladung hin zu kommen und mit einer kleinen Gruppe zu singen. Wir singen im weiten Raum. Im Privatraum. Und zwar gerne,  wie immer schon, gegen eine freie Spende für Indien-Projekte.

An den Wochenenden können wir zu zweit kommen, Babette und ich, auf Einladung hin und in privaten Räumen,  singen mit kleinen Gruppen.

Natürlich halten wir uns an die jeweils gerade geltenden Regeln für unsere Gesundheit.

Singt, ihr Lieben, singt. Ich bin so sehr dankbar, wenn ihr zu mir her und zueinander hin  singt,  wenn wir uns gerade nicht treffen können.

Nur Sekunden braucht es - und schon ist alles ganz anders .

Dann möchte man sich besingen lassen...DANK an euch alle !

September 2021

Es geht-es geht-es geht....

Wir singen im Freien oder in ganz privaten Räumen in kleinen Gruppen - im weiten Raum -

Jemand lädt ein paar Freunde ein - und mich dazu.

Dann singen wir, unter Einhaltung aller Gesetze, die der Mensch und die der Himmel erschaffen hat.

LUST auf  GEMEINSAMES HEILSAMES SINGEN?

Anruf oder email genügt:

07122 / 826 98 588

0162 1975 311( whatsapp und telegram)

christa.euchner@gmx.de

Juli 2021

 

Ich fühle mich gar nicht mehr ,,daheim" in  meiner webseite.

Komme wie von weit weg wieder in dieses Land der Kommunikation.

Ein Jahr lang war alles still.

Heute, am 5.7.2021 öffne ich sie mal wieder, um zu schauen, ob Antworten kommen; ob Menschen noch ,,vorbei schauen", ...?

Über whatsapp haben einige Kontakt mit mir gehalten, über die e-mail auch. So schön ist das !

Dieser Kontakt ist wichtig !

Ich freue mich darauf, dass das wieder ins Fließen kommt.

Wann singen wir wieder?

,,Singen ist Medizin!", so singen Katharina und Wolfgang Bossinger.

Diese Medizin ist überlebens - notwendig.

 

Im Freien darf man singen.

Wo gibt es einen überdachten Freiraum?

Wer kann uns ggf. seine Terrasse  oder sein offenes Gartenzelt anbieten ?

Oder wer hat da eine Idee, wo man sich im Freien treffen kann zum Singen?

Ruft bitte an, oder schreibt an

christa.euchner@gmx.de

Herzliche Grüße!

Christa Maria

 

Ich grüße alle lieben Menschen aus nah und fern aus den verschiedenen Sing-Kreisen.