Benefiz - Mitsing - Konzert  am 1. Advents - Sonntag, um 17 Uhr

 

in der Lichtraum-Praxis , 72574 Bad Urach-Sirchingen,

Gächinger Straße 12/ 07125 / 933 943

Adventliches, Besinnliches,

auch feieriche come-together-songs

Gerne anmelden, wenn möglich! : 07123 / 94 35 888

oder Lichtraum (s.o)

Liebevolle Spenden erbeten  für internationales Friedenszentrum.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wieder einmal ein Wunder !

In einem so wunderbaren Raum - im "Lichtraum", in einem so wunderbaren Haus, in dem es so viele heil-same Angebote für die Erhaltung und Förderung der Gesundheit  gibt( www.lichtraum-gym.de)  , in einer traumhaft schönen Umgebung auf der Schwäbischen Alb in Sirchingen  -   da durften wir ein bisschen Musik machen, Jutta und ich;  es kamen nicht so viele Menschen; doch sie kamen  mit ganz offenen frohen  Herzen  und sangen die Lieder der Adventszeit mit.

Jutta Pfeifer mit ihren Klangschalen zauberte ein Klangbett zu unserem gemeinsamen  Gesang hinzu, oder sie bezauberte uns mit ihrem Klang  alleine - einfach wunder - bar !

Und : Ab Freitag,  05. Januar 2018 beginnt ein come - together - Singkreis ebendort ! In der Lichtraum-Praxis in Bad Urach - Sirchingen, in der Gächinger Straße 12;  dann jeden ersten Freitag um 19 Uhr bis ca 20:30.

Es ist hilfreich, wenn man/frau sich anmeldet bei Christa :07123/ 94 35 888 oder in der KG-Praxis 07125/ 933943

 

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachlese:  Am Sonntag, 21. Mai 2017 war das  "Konzert in den Frieden".

  Singen im Frieden miteinander - Musikhören von großen Musikern, die mit mir zusammen Musik machten, für meinen Geburtstag als Geschenk, und auch für den Frieden in uns und um uns: Frank Heinkel ( www.openroads.de) mit seinem didge und seiner N'goni; Edmund Darman mit seiner Harfe( www.harfenozean.de) ; Franz Bingler mit seiner Djembe und seiner Gitarre.

Es war ein Mitsingen, Mitklingen, Mittönen, einfach da sein und Frieden denken, fühlen, wollen...

Die Fotos, die Nadine Bergmann für mich machte, zeigen einige Momentaufnahmen aus dem Ganzen:

11. / 12.  März 2017 :Sing -  Workshop bei der vhs Saarbrücken/ in Riegelsberg  :

"Singe, bis deine Seele Flügel bekommt "..

Ein so schöner kraftvoller Kreis ! Dr.Birgit Spengler hat den workshop und alles was dazu gehört, für mich organisiert !!! Dazu noch ein kleines Matinee - Konzert am Sonntag in  der dortigen  Seniorenresidenz ! Da bin ich natürlich am Nachmittag  kraftgeladen und vollerFreude und  Dankbarkeit nach Hause gefahren !  Heyso, Birgit !!!Danke !!!

Zum HERZ- GESANG  am 06. 01. 2017 - Epiphanias :

Unser Herz stand  im Mittelpunkt , natürlich !  Lieder der Liebe,  der Achtsamkeit, des (Sich - ) Vergebens, der neuen Hoffnung, des Getragenseins ....

Fingermudras für das Herz, kleine Körper - Übung für das Herz, Austausch für das Herz / über das Herz /  " Herz - Flüstern", Betrachten eines Seelen - Herz - Bildes von Martin Vogler /   Daniela Schwan  mit Kristall -  Klangschalen ,  Ingo Korsch erzählte  ein wenig über die "5.Herzkammer" , die Dr. Hanish vor mehr als 100 Jahren entdeckt hatte( " ...alles Theoretisieren fallen lassen..."so sagte Dr. H.  1904 in Los Angeles.

Zum Mitsing -Konzert am 11. 11. ( www.yogawerkstatt-riederich.de):

Chants, Gesänge der Völker, come-together-songs,  Mantras, sogenannte "Heilsame Lieder" ( healing songs)aus der eigenen Feder.

Wir singen - oder lauschen dem Gesang der Anderen; lassen uns besingen.

Eine Spende wird erbeten für den Raum und für eine Schule in Nordindien.

Anmeldung gerne, wenn möglich : 07123 / 9435 888

Christa.Euchner-Schweizer@gmx.de

 

Vorausschau: Es soll ein monatliches Heilsames Singen dort in der Yogawerkstatt eingerichtet werden. Genaueres wird bekannt gegeben via webseiten und Presse.

 

 

Komm und sing mit! Sei willkommen, so wie du gerade bist!
Jeden ersten Donnerstag im Monat ( z.B. am 03.11. / 01.12. 2016 ) von 19 Uhr bis 20.30Uhr im Elfengrund Leustetten.
Wir singen und summen und tönen und lauschen der Stille!
Singen beginnt mit Lauschen...
Heilsames gemeinsames Singen als Kraftquelle er - leben!
Sich mitnehmen und tragen lassen von dem gemeinsamen Gesang!
Gestärkt und in eine friedvolle Schwingung gebracht werden durch Lieder und Mantren aus verschiedenen Kulturen.

Vorankündigung: Am Sonntag, 21. Mai: "Konzert in den Frieden". - - - siehe auch unter "Konzerte"

Ein Beitrag zum Friedens - Pilger - Weg:  Singen im Frieden miteinander - Musikhören von großen Musikern, die mit machen, sich einstimmen, mitklingen, mittönen, mittanzen;  einfach da sein und  Frieden denken, fühlen, wollen...

Möchtest du mit dabei sein ?

Anmeldungen gerne bei Christa Maria:

07123 / 94 35 888

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

25. März 2017: Frühlings - Singen in Bühl / Tübingen :

Nihan Köroglu aus Bühl, die Initiatorin der Tübinger "Kultur- Spirale"  hat mich eingeladen, beim ersten event der "Kulturspirale" mitzuwirken.

Frauen, Männer und Kinder waren da in dem schönen Raum im Sportheim Bühl. Natürlich hat die Größe des Raumes  die Kinder verlockt zum Rennen und Tanzen, und auch zum Beispiel dazu,  ihre ganz eigene "show" darzustellen, wie z.B. der Junge aus Afrika, der ein Rasselinstrument als "Mikrofon" benützt hat und nach der Art seines Volkes  "mit dem ganzen Körper gesungen" hat !!! Wie seine Augen geleuchtet und gelacht haben !!! Das war wunder-voll ! Tief berührend !  Kultur - Begegnung pur !

Insgesamt :

Neuland - und  gutes Lernen für mich ! Einfach  mit all den wunderbaren Menschen auch das singen, worauf sie gerade Lust hatten; sie abholen da, wo sie gerade "singen" in ihrem Inneren.  Das schafft Einklang - und wenn dann die Gesichter strahlen, die Menschen einander zulachen beim Singen, und auch mir zulachen ( brauche ich ja auch ...)- dann entsteht dieser "Raum der Liebe" beim Singen....dann öffnen sich unsere Herzen zueinander ...das ist ja "Heilsames Singen " - dieses wundersame "Heil - same Singen", das mir so viel schenkt .

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11. / 12.  März 2017 :Sing -  Workshop bei der vhs Saarbrücken/ in Riegelsberg  :

"Singe, bis deine Seele Flügel bekommt "..

Ein so schöner kraftvoller Kreis ! Dr.Birgit Spengler hat den workshop und alles was dazu gehört, für mich organisiert !!! Dazu noch ein kleines Matinee - Konzert am Sonntag in  der dortigen  Seniorenresidenz ! Da bin ich natürlich am Nachmittag  kraftgeladen und vollerFreude und  Dankbarkeit nach Hause gefahren !  Heyso, Birgit !!!Danke !!!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum HERZ- GESANG  am 06. 01. 2017 - Epiphanias :

Unser Herz stand  im Mittelpunkt , natürlich !  Lieder der Liebe,  der Achtsamkeit, des (Sich - ) Vergebens, der neuen Hoffnung, des Getragenseins ....

Fingermudras für das Herz, kleine Körper - Übung für das Herz, Austausch für das Herz / über das Herz /  " Herz - Flüstern", Betrachten eines Seelen - Herz - Bildes von Martin Vogler /   Daniela Schwan  mit Kristall -  Klangschalen ,  Ingo Korsch erzählte  ein wenig über die "5.Herzkammer" , die Dr. Hanish vor mehr als 100 Jahren entdeckt hatte( " ...alles Theoretisieren fallen lassen..."so sagte Dr. H.  1904 in Los Angeles.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum Mitsing -Konzert am 11. 11. ( www.yogawerkstatt-riederich.de):

Chants, Gesänge der Völker, come-together-songs,  Mantras, sogenannte "Heilsame Lieder" ( healing songs)aus der eigenen Feder.

Wir singen - oder lauschen dem Gesang der Anderen; lassen uns besingen.

Eine Spende wird erbeten für den Raum und für eine Schule in Nordindien.

Anmeldung gerne, wenn möglich : 07123 / 9435 888

Christa.Euchner-Schweizer@gmx.de

 

Vorausschau: Es soll ein monatliches Heilsames Singen dort in der Yogawerkstatt eingerichtet werden. Genaueres wird bekannt gegeben via webseiten und Presse.

 

 

Komm und sing mit! Sei willkommen, so wie du gerade bist!
Jeden ersten Donnerstag im Monat ( z.B. am 03.11. / 01.12. 2016 ) von 19 Uhr bis 20.30Uhr im Elfengrund Leustetten.
Wir singen und summen und tönen und lauschen der Stille!
Singen beginnt mit Lauschen...
Heilsames gemeinsames Singen als Kraftquelle er - leben!
Sich mitnehmen und tragen lassen von dem gemeinsamen Gesang!
Gestärkt und in eine friedvolle Schwingung gebracht werden durch Lieder und Mantren aus verschiedenen Kulturen.

November- Abend: 03.11. um 19 Uhr wieder im Elfengrund ...große Freude in mir und in uns allen !Wunderbare Schwingung der Liebe im Raum !

Das vorletzte  gemeinsame Sing - Ereignis  am 06. Oktober im Elfengrund war wie "Singen in der guten Stube"! Sehr meditativ und  mit viel Stille - umrahmt von Danielas schwanenklaren Kristallklängen !!! Wundervoll !

Davor war ja im September das reich gesegnete "Friedens - Mitsing - Konzert" am Sonntag, 11. 09. 2016 , auch im lieben Haus Elfengrund!

Der Eintritts - Spendentopf ging  an die Schule meiner Freunde  in Pauri / Nordindien.( siehe www.paramarth-awadhawan.com/ )und an ein großes, welt-bedeutendes internationales Friedensprojekt in Indien.

DANKE !!! Dhanyavad!!!

Es war so so so gut ! mit euch allen, ihr lieben SängerInnen,  zu singen, zu lachen, zu speisen in der Pause :  Wunderbares habt ihr mit gebracht; und Daniela hat uns draußen Tischchen  gerichtet !!!

Immer wieder aufs Neue mit den drei/ vier  MusikerInnen zusammen in die Musik eintauchen zu dürfen ! Das war ein besonderes Geschenk für mich ! Ich möchte allen dreien: Raffaela, Nadeen, Christof,und auch Daniela,  noch einmal von ganzem Herzen danken!

Martin sagte : "...Der Raum hat gebebt...das gab es noch nie !" --- Anandanandananda : Höchste  Glückseligkeit, die von ganz tief innen entsteht - wenn die Menschen in eine gemeinsame Hoch - Schwingung kommen und sich mit hinein geben  ohne jedes Urteil gegenüber sich selbst oder anderen ! Ja ! So war es ! Und alle alle haben daran mit gewirkt !

Das kann keine/r allein und "machen" kann es auch niemand ! Es ist und war Gnade. Ich danke , sooft ich daran denke !

Unsere Augen haben geleuchtet, geblitzt  ! Wir haben einander zugelacht, einander bestärkt zum So-Sein;

Nichts müssen  war die Devise, nur sich selbst sein, echt sein! Es war ein Fest der Freude, als wir dann die Gottheit gelobt haben mit dem indischen 'Volkslied' " Shiva, Shiva Shiva Shambhu !" - = Shiva,  Mahadeva = Großer Gott, der Du die Freude bist, und der Freudenbringer und der, der sich so sehr freut...nämlich ICH  - DICH ehren wir mit Deinem Gesang..."...ja , da hat der Raum gebebt ! Und ich war dankbar, dass die Herren vom Elfengrund beide mit anwesend waren: Martin Vogler, der einstens vor vielen Jahren diesen Elfengrund mit seiner Frau Jutta ins Leben gerufen hat;   und sein Schwager Ingo Korsch, der die  Seminare koordiniert und u.a. mit dem Thema  "die 5. Herz - Kammer "-/ www. Quantamor - arbeitet.

Auch Daniela Schwan, die Kristallklangschalenkünstlerin, die seit kurzem im Elfengrund lebt und da jeden Monat ein Klangschalenkonzert gibt (!), war eine lange Zeit mit uns ! Herzlichen Dank ! Das war eine ganz wunderbare Art der Zusammenarbeit ! Hoffentlich immer wieder !

Weiter gehts: Am Do, den 06.10./ 03.11./ 01.12. / um 19 Uhr .

Anmeldungen sind hilfreich : 07123 / 9435 888 oder per mail an Christa.Euchner-Schweizer@gmx.de

 

 

Das zauberhafte  Seminarhaus "Elfengrund"

in Leustetten -Frickingen
 

 

Christa Maria Elfenmund, hier mit den Tanzfrauen Lisa und Usha im "Elfengarten".  Lisa bietet jeden dritten Donnerstag (letzter Termin dieses Jahr  29.08.! ) Meditatives Kreistanzen an im Elfengrund!! Freude pur!
Christa Maria ist zertif. Singleiterin für Heilsames Singen .

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat von 19 Uhr bis gegen 20.30 Uhr

Wir singen  einfaches Liedgut verschiedener Kulturen, darunter auch chants, come-together-songs, healing songs, Mantras aus alten und ganz neuen Quellen.
Jedermann und Jedefrau  herzlich willkommen! Es braucht  keine Vorkenntnisse oder Notenkenntnisse.

Anmeldung und Auskunft:
07123 / 9435 888 Christa Maria  oder SMS auf 0162 1975 311
07554 / 8690 Martin Vogler / Elfengrund

Privatveranstaltung / Lied für die Königin der Herzen im MA

Vor der Skulptur der "Rose ohne Dorn", Königin Irene - Maria von Byzanz - Hohenstaufen, mit ihren 4 Töchtern; am 27. August 2014

Christa Maria begleitete mit Harfe und Gesang (Lied=>Königin der Herzen) eine kleine Feier der Einsetzung der Skulptur der "Königin Irene Maria von Byzanz - Hohenstaufen" ( 1180 - 1208). Es war 2014, am Todestag der Königin, am 27. August.
Der Bildhauer Nikolaus Giljum aus dem Stauferland ( Uhingen) hat unter vielen anderen Skulpturen diese wunderschöne Skulptur der Königin als Mutter aus Sandstein geschaffen; sein Freund Christian Siller, auch Holzbildhauer, hat die (Skulptur der ) Königin mit ihren 4 Töchtern an einem ihr wahrhaft würdigen Platz am Fuß des Kaiserberges, in Hohenstaufen, eingesetzt, in der Kaiserbergstraße 12, im Hauseingang der früheren Bäckerei Weisshaar.

Die wichtigsten Daten aus ihrer ergreifenden Lebens - Geschichte wurden auf einer Lesetafel dargestellt, damit ihr posthum von den Hohenstaufen - Wanderern ein würdevolles Andenken als " Königin der Herzen im Mittelalter" entgegen gebracht werden kann.

Irene Maria war die Königin, welche von Walter von der Vogelweide als "Rose ohne Dorn" gepriesen wurde. Eine Königin der Herzen; wesensverwandt mit der anderen "Königin der Herzen" aus unserer Zeit, Prinzessin Diana( Lady Di), die am 31. August 1997 bei einem Autounfall tragisch ums Leben kam. Wobei die genauen Hintergründe des Zu-Tode-Kommens  genauso im Numinösen blieben wie bei Königin Irene, die kurz nach der Ermordung ihres geliebten Gatten König Philipp, des jüngsten Barbarossa - Sohnes, angeblich auf dem Kindsbett starb... 

Jedes Jahr um die Zeit des o.g. Todestages der Königin gestaltet die Harfenkünstlerin und Liederpoetin Claudia Pohel aus Überlingen zusammen mit Frau Gudrun Haspel  im Stauferland ( Lorch) eine Sonderführung  zum Gedenken an die "Rose ohne Dorn" ( www.claudia pohel.../ wwwKloster Lorch....)

2014 In Schorndorf,  beim Tag der offenen Tür im Comicmuseum

Christa Maria mit HeikeWeber und Andreas Wahl ( www. ohrwerk.de) bei einer hinter dem Paravent unsichtbar gespielten Klangperformance"Naturwesen und ihre Musik" , anlässlich der Eröffnung von Martin Voglers Dauer - Ausstellung seiner Seelenbilder im Elfengrund. Das hat uns und den nahezu hundert Zuhörern einen Riesenspaß gemacht!

Weitere Bilder von Veranstaltungen( 2015 wird noch ergänzt )

Sommerkonzert
Konzert im Lebensraumgarten

 

2009 Drehscheibe Überlingen( mit Ulrich Wilke und Franz Bingler)

Drehscheibe

Dankfest mit Angelika Lachenmayr

Dankfest

2008 / 2009 Duo Rubanta ( mit Ulrich Wilke )

Duo Rubanta

Matinee

"Der Stauferkaiser"

Fraglich, ob es dem Kaiser Friedrich II. wohl gefällt, das Harfenspiel und(s.u.) das Lied "Kaiser Federico" ? ( copyright Christa M. Euchner)

Es war im Herbst 2014 in Konstanz, genau unter dem Rathaus - Wandbild, auf welchem   ein Wandmal - Künstler dargestellt hat, wie  Friedrich II. , ein Barbarossa - Enkel, mit fast  18 Jahren im Jahr 1212 seinen Einzug hielt in Konstanz.

 

Christian Siller aus Hattenhofen stellte die Bronze - Statue  ebendieses  jungen Kaisers, die sein Freund Nikolaus  Giljum aus Uhingen im Original geschaffen hatte, dort auf, um die Menschen an ein wichtiges Ereignis und an das größte deutsche Königs - und Kaisergeschlecht, die Staufer, zu er - innern! - "Das Heilige Römische Kaiser-Reich deutscher Nation" ! - Ganz in der Nähe der Statue ist  der Barbarossa - Marktbrunnen  und auch das wunderschöne Barbarossa - Hotel!

Im Nachklang kann man diese  Statue immer noch betrachten, wenn man möchte, nämlich durch das  Fenster des unteren Rathausraumes. Nicht mehr außen, aber innen !!! ( Ob das eine- innere -  Bedeutung hat?)